Wurzelbehandlung

Karies kann eine irreversible Entzündung im Zahnnerv auslösen oder gar zum Absterben des Nerven führen. Will man einen solchen Zahn erhalten, bedarf es einer Wurzelbehandlung. Dabei werden die einzelnen Kanäle der Zahnwurzel von den Resten des abgestorbenen bzw. entzündeten Nervs befreit und vollständig gereinigt. Der dadurch entstandene Hohlraum muss luftdicht verschlossen werden, denn nur so können keine neuen Bakterien eindringen und zu einer wiederholten Entzündung des Zahnes führen.

Der sicherste Weg, Ihren Zahn dicht zu machen, ist die thermoplastische Wurzelfüllung. Hierbei wird zunächst die Länge eines jeden Kanals durch die so genannte endometrische Methode genau bestimmt, danach werden die Kanäle mit einem natürlichen Material gefüllt. Im erwärmten Zustand ergießt es sich selbst in die kleinsten Hohlräume, trocknet schnell und dichte den Zahn optimal ab.